Geschichte

Fachseminare am Studienseminar Wolfsburg

Die Ausbildung im Fachseminar Geschichte findet zum einen im Rahmen der Unterrichtsbesuche und zum anderen in den 3-stündigen Fachseminarveranstaltungen statt. Dabei werden neben der Vermittlung didaktischer Kompetenzen, wie z. B. dem fachdidaktischen Prinzip des problemorientierten Geschichtsunterrichts, auch zahlreiche methodische Verfahren zur Vermittlung historischen Wissens thematisiert.

Ziel der Arbeit in den Fachseminaren ist, neben der Ausbildung einer individuellen Lehrerpersönlichkeit, die Vermittlung grundlegender didaktischer und methodischer Fertigkeiten. Dabei orientieren sich die Fachseminare am Primat der Schülerorientierung, die im Wesentlichen auf eine Steigerung der inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen bei Schülerinnen und Schülern abzielt. Im Rahmen Ihres Referendariats nehmen Sie aktiv an den Fachsitzungen teil und bereiten diese auch vor. Dabei beschäftigen Sie sich regelmäßig mit der aktuellen fachdidaktischen Literatur und setzen sich immer wieder mit dem eigenen Lehrerverhalten kritisch-reflexiv auseinander.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen das dafür nötige „Handwerkszeug“ zu vermitteln. Sie können von uns erwarten, dass wir Sie Ihrem Ausbildungsstand entsprechend beraten und sich unsere Beratung an Ihrer Reflexion und an den relevanten Aspekten der gezeigten Stunde orientiert. Maßgeblich sind hierbei die Standards des Studienseminars für guten Unterricht sowie die Standards für guten Geschichtsunterricht.
Gegen Ende der Ausbildung ist es unser Ziel, Sie neben der Prüfungsvorbereitung für den Berufsalltag als Geschichtslehrer/-in dauerhaft handlungsfähig gemacht zu haben.

 

Claudius Rogosch

Claudius Rogosch

Fachleiter Geschichte
Schule: Sibylla-Merian-Gymnasium Meinersen
Fächer: Geschichte / Deutsch


Elke Chavier

Elke Chavier

Mitwirkerin Geschichte
Schule: Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn
Fächer: Geschichte / kath. Religion