Politik

Fachseminare am Studienseminar Wolfsburg

In Zeiten von Fake News, postfaktischer Politik und weltweitem Erstarken rechtspopulistischer Parteien ist eine Erziehung zur Mündigkeit mehr denn je gefordert. Schülerinnen und Schüler sollten dazu befähigt werden, politische, soziale und ökonomische Entwicklungen sachkompetent und kritisch zu reflektieren sowie sich selbst zu positionieren. Im Fachseminar Politik-Wirtschaft legen wir daher einen besonderen Fokus auf die praxisnahe Vermittlung dieser Kompetenz, die es Ihnen während der Ausbildung ermöglicht, Kritikfähigkeit, Reflexionsvermögen und Urteilsfähigkeit bei Schülerinnen und Schülern zu fördern. Allgemeines Ziel der Ausbildung im Fachseminar Politik-Wirtschaft ist es, fachspezifische Handlungsroutinen für den schulischen Alltag zu vermitteln, die Sie unmittelbar anwenden können. Dazu gehört u.a. die Arbeit mit dem Politikzyklus und der Konfliktanalyse ebenso wie das Üben von Rollen- und Planspielen, Pro-Kontra-Debatten, der konstruktive und flexible Umgang mit den curricularen Vorgaben sowie Übungen zur Erstellung und Bewertung von Klausuren und Klassenarbeiten. Handlungsorientierung und Praxisnähe sind grundlegende Prinzipien des Fachseminars. Das meint vor allem, Methoden, didaktische Zugänge, Unterrichtssituationen auszuprobieren und anschließend auszuwerten. Dazu gehören beispielweise auch gemeinsame Unterrichtsplanungen, die dann in der Praxis ausprobiert und reflektiert werden.

 

Jörg Schulz

Jörg Schulz

Fachleiter Politik-Wirtschaft
Schule: Theodor-Heuss-Gymnasium Wolfsburg
Fächer: Politik-Wirtschaft / Deutsch